Über Uns

Wir, das sind Chiara und Sven, sind ein junges deutsches Paar, das in Andalusien lebt. Viele fragen uns, wie wir dazu gekommen sind, nach Spanien auszuwandern. Nun – wo soll man da am besten anfangen?

 

Wir lieben die offene und vor allem herzliche Mentalität der Andalusier, schätzen die wahnsinnige Vielseitigkeit des Landes und bewundern die abwechslungsreiche Natur.

Sei es das Funkeln des Meeres, das herrliche Licht an der Costa de la Luz, die verträumten Städtchen mit ihrem individuellen und einzigartigen Flair oder der Hauch von Afrika. All das macht dieses Land für uns so besonders.

Nicht zuletzt steckt aber natürlich auch bei uns eine Liebesgeschichte dahinter. Kennengelernt haben wir uns – wo auch sonst – beim Reiten. Wir teilten sofort die Liebe zu den Tieren und zur Natur und die Sehnsucht nach Freiheit.

Für uns zählt der authentische Charme der Finca, der persönliche Kontakt zu unseren Gästen und die Ruhe, die man für einen erholsamen Urlaub benötigt. Zusammen ergibt dies unser Konzept von einem familiären Reiturlaub ohne Tagestourismus mit viel Zeit für unsere Pferde und natürlich unsere Gäste.

 

Wir möchten unseren Gästen einen erholsamen, spaßigen und pferdereichen Urlaub ermöglichen, sei es zu Pferd, auf unserer Finca oder beim gemeinsamen abendlichen Grillen.

Sven

Lusitano
Sven und Enamorado

Er hat seine Liebe zu den Pferden schon als Kind entdeckt. Sie begleiteten seinen Weg in Deutschland und später in Andalusien. In verschiedenen Reitställen hat Sven bereits als Reitguide gearbeitet, dabei ist ihm immer wieder die teils grobe Umgangs- und Reitweise aufgefallen woraufhin er sich entschieden hat selbst einen Reitbetrieb aufzubauen und das Konzept, entgegen der hiesigen Reitställe, grundlegend zu ändern. So gab es von Anfang an weder Boxenhaltung noch getrennte Herden, Sven hat alle Pferde, die er neu gekauft hat, direkt in die Herde eingegliedert. Als er seinen Lusitano "Enamorado" gekauft hat, war dieser noch Hengst, aber bereits ein paar Wochen nach seiner Ankunft auf der Finca la Mimbre hat Sven sich dazu entschieden, Enamorado legen zu lassen, damit auch er mit den Anderen im Offenstall leben kann. Stück für Stück wuchs das kleine Pferdeparadies "Finca la Mimbre" und die Ideen und Verbesserungen entwickelten sich ebenfalls weiter. So hat Sven das Gebiss bei allen Zäumungen entfernt und ist auf den LG-Zaum (Glücksrad) umgestiegen. Alle Pferde haben die gebisslose Zäumung wunderbar angenommen und gehen seitdem viel zufriedener und vor Allem gesünder.

Das Wohl der Pferde hat bei ihm immer höchste Priorität. So sorgt er stets dafür, dass es ihnen an nichts fehlt und dass die große Anlage immer gepflegt wird.

 

Am Liebsten leitet Sven die Ausritte mit seinem Lusitano Emo nur mit dem Halsring oder mit seinem P.R.E. Wallach Toledano.

Chiara

Solana-Sol
Chiara mit Solana

Auch Chiara hat schon seit ihrer Kindheit viel mit Pferden zu tun. Durch langjährigen Reitunterricht und die umfassende Arbeit mit verschiedenen Pferden konnte sie bereits in Deutschland viel Erfahrung sammeln. Aber den Großteil ihres Wissens hat sie sich hier in Andalusien angeeignet. Seit sie das erste Mal mit dem Glücksrad geritten ist, ist sie voll und ganz überzeugt von dieser Zäumung. Gelernt hat Chiara das Reiten mit Gebiss, oftmals wurden die Pferde im Reitunterricht mit Ausbindern geritten und auch die jungen, unerfahrenen Reiter haben bereits Sporen zum Reiten getragen. Seit sie hier in Andalusien intensiv mit verschiedenen Pferden arbeitet, ist sie von dieser Art des Reitens weit weg gekommen. Für Chiara zählt ein fairer und feiner Umgang auf Augenhöhe mit diesen unglaublich tollen Tieren. Sie findet sich in der Reitweise von Monika Lehmenkühler, Erfinderin des Glücksrads, wieder und trainiert die Pferde inspiriert von dieser. Dennoch arbeitet Chiara stets auch nach ihrem Bauchgefühl, denn für kein Pferd gibt es "Schema X". Wenn man sich erst einmal auf die verschiedenen Charaktere eingelassen hat und individuell mit ihnen arbeitet, so glaubt sie, kann man das "Beste" aus ihnen herausholen und erhält damit ein zufriedenes Pferd, das gerne mit dem Menschen zusammen arbeitet und am Training bzw. den Ausritten mindestens genauso viel Spaß hat wie der Reiter.

 

Sie leitet die Ausritte am Liebsten mit Solana, Toledano oder Emperador. Ihr Wallach Margarito ist mittlerweile nur noch mit sehr leichten Reitern auf kleinen Ausritten unterwegs und wird im kommenden Jahr in seiner wohlverdienten Rente gehen. 

 

Neben den Ausritten gehören auch Boden- und Freiarbeit zu den Aufgaben, die ihr viel Freude bereiten. So hat sie mit unserem Shetlandpony Leni schon einige Tricks erarbeiten können wie das freie Zirkeln und im Trab über eine Ganzkörperwippe laufen.

Halsringreiten
Sven und Chiara

Bei Fragen und Anregungen haben wir stets ein offenes Ohr!

 

Dein Finca la Mimbre Team

 

 

Kontakt:

Chiara und Sven

info@reiturlaub-finca-la-mimbre.com

Tel.: 0034 602 550 405